AMITEC 2007: Mehr Internationalität und zufriedene Aussteller

Gute Umsätze und mehr ausländische Besucher kennzeichneten die diesjährige AMITEC, Fachmesse für Fahrzeugteile, Werkstatt und Service. 50.500 Besucher (2006: 51.000) informierten sich in diesem Jahr über die Angebotspalette der 276 Aussteller. „Die erstmals komplett belegte Halle 2 sowie zum zweiten Mal über 50.000 Fachbesucher belegen eindrucksvoll das Wachstum der AMITEC“, bilanziert der Vorsitzende der Geschäftsführung der Leipziger Messe GmbH Wolfgang Marzin. Dafür stehe auch, dass mehr polnische und tschechische Besucher die Messe besuchten.

Insgesamt lag der Anteil ausländischer Fachbesucher in diesem Jahr bei 13,9 Prozent (2006: 8,4 Prozent). „Neben der größeren Internationalität ist auch die überregionale Anziehungskraft der AMITEC gestiegen: Zwei Drittel der Fachbesucher gaben an, dass sie aus über hundert Kilometer Entfernung nach Leipzig reisten (2006: 59 Prozent)“, sagt AMITEC-Projektdirektor Matthias Kober. Laut Kober erreichten 96 Prozent der Fachbesucher ihre Messeziele, 93 Prozent wollen 2008 auf jeden Fall wieder kommen. Der Entscheideranteil unter den Fachbesuchern sei von 67,5 (2006) auf 76 Prozent gestiegen.

Entsprechend zufrieden zeigen sich die Aussteller mit dem Messeverlauf. Volker Lange, Präsident des ideellen Trägers der AMITEC VDIK: „Während der fünf Messetage wurden zahlreiche Geschäftsabschlüsse getätigt. Ein eindeutiger Hinweis auf die wieder anziehende Investitionsbereitschaft im Kfz-Gewerbe.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.