Goodyear-Hauptquartier vor Umzug

Wie das „Akron Beacon Journal“ heute berichtet, erwägt Goodyear die 80 Jahre alte bisherige Konzernzentrale in der Stadt aufzugeben und in der Nähe des 1983 neu gestalteten Technikzentrums ein neues Hauptquartier zu bauen – mit finanzieller Unterstützung der Stadt, die die etwa 3.000 Arbeitsplätze (= Steuerzahler) aus der Zentrale des Reifenherstellers nicht verlieren will. Das Projekt ist mit fast hundert Millionen US-Dollar veranschlagt und könnte auf einem Grundstück realisiert werden, das Goodyear bereits gehört. Bislang hat Goodyear sich noch nicht nach alternativen Standorten umgesehen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.