Stephan Kessel in Schefenacker-Vorstand berufen

Der ehemalige Continental-Chef Dr. Stephan Kessel wird vorübergehend Vorstandsmitglied des angeschlagenen Automobilzulieferers Schefenacker. Wie das Unternehmen jetzt mitteilt, meldet Auto Reporter, werde Kessel seine Verantwortungen bis zu seiner Berufung zum Non-Executive Chairman der Gruppe an der Seite des amtierenden CEO Stephen Taylor wahrnehmen. Seine Aufgabengebiete umfassen unter anderem die Suche eines langfristigen Nachfolgers für den amtierenden CEO sowie die weitere Bestimmung von Schwerpunkt und Richtung der Unternehmensstrategie. Mittelfristig soll Kessel den Aufsichtsratsvorsitz beim weltweit größten Hersteller von Autospiegeln übernehmen, heißt es weiter.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.