Kooperation zwischen Bridgestone und Off Road wird fortgesetzt

Nach zwei Jahren Zusammenarbeit geht die Kooperation zwischen Bridgestone und der Zeitschrift Off Road neue Wege. Wurde im Rahmen der Serie „Die Reifenprofis“ bislang in jeder Ausgabe des Magazins ein 4×4-Profi unter den Bridgestone-Reifenfachhändlern vorgestellt und zusätzlich jeweils ein Thema rund um die Bereifung von 4×4-Fahrzeugen erläutert, wollen das Blatt und der Reifenhersteller in diesem Jahr darüber hinaus gemeinsam Reifenfachsymposien veranstalten, über die in dem Medium dann auch entsprechend berichtet wird. Zuvor schon hatte Bridgestone eine Seminarreihe ins Leben gerufen, bei der Fachhändler über Themen wie die Umrüstung von Sommer- auf Winterreifen bei SUV und Offroadfahrzeugen in Theorie und Praxis geschult wurden. Dieses Angebot in Sachen 4×4-Bereifung wurde von den Lesern der Zeitschrift und dem Handel offenbar so positiv aufgenommen, dass man sich zu einer Ausweitung der gemeinsamen Aktivitäten entschlossen hat. Die Auftaktveranstaltung der Reifenfachsymposien fand kürzlich in München statt. Drei ausgewählte Reifenfachhändler, zwei Reifenexperten von Bridgestone sowie ein unabhängiger Experte des TÜV diskutierten gemeinsam mit der Redaktion der Off Road über wichtige Aspekte der Reifenumrüstung – besonders im Bereich SUV. Weitere Symposien zu den Themen „Reifen mit Notlaufeigenschaften“, „Winterreifen“ sowie „richtige Reifenwahl für jeden Untergrund im Gelände“ sind im Frühjahr und Herbst dieses Jahres geplant.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.