Thermopol-Übernahme durch Conti in trockenen Tüchern

Nachdem das Bundeskartellamt jüngst die Übernahme des englischen Schlauchherstellers Thermopol International Ltd. durch die Continental AG genehmigt hatte, ist der Deal nunmehr offensichtlich schon in trockenen Tüchern. Wie der Newsdienst Auto-Reporter unter Berufung auf Angaben der Hannoveraner meldet, sollen beide Seiten jedenfalls bereits einen entsprechenden Kaufvertrag unterzeichnet haben. Zum von Conti gezahlten Kaufpreis für das britische Unternehmen wurde allerdings nichts bekannt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.