Stadtwerke Baden-Baden nutzen seit 12 Jahren den ContiEuroService

Vor mehr als zwölf Jahren ging der ContiEuroService als europaweiter Pannenservice inklusive Reifenmanagement an den Start. Die Stadtwerke Baden-Baden gelten als Kunde der ersten Stunde, denn seit der Unterzeichnung eines Reifenmanagementvertrages 1995 greifen die kommunalen Verkehrsbetriebe der Stadt auf dieses Servicekonzept zurück. Wie bei allen anderen seither gewonnenen Kunden, ermittelt der ContiEuroService im Auftrag der Baden-Badener den Reifenbedarf, kümmert sich um die Beschaffung, das Montieren, Drehen und Umstecken der Reifen. Die Verwertung der Karkasse und die Abrechnung mit dem Reifenhändler sind ebenso eingeschlossen wie monatlich stattfindende Reifenchecks. Sie beinhalten die Kontrolle der Reifen und das Anpassen der Fülldrücke. Den Hauptvorteil dieses Services für die Kunden sieht Conti vor allem in deren Entlastung in Sachen Organisation und Verwaltung rund um die Bereifung der jeweiligen Fahrzeuge. „Der Kunde – in diesem Fall die Baden-Badener Stadtwerke – kann sich zu 100 Prozent auf sein Kerngeschäft konzentrieren. Zusätzlich erfährt der Kunde eine deutliche Senkung der Personal-, Verwaltungs- und Fixkosten. Erfahrungswerte belegen, dass bis zu 50 Prozent eines Reifenbudgets zulasten von Reifenservice, Werkstatt, Lagerhaltung, Karkassenverwaltung, Pannen, Reifenverfolgung und allgemeiner Administration gehen. Alle Partner, die den ContiEuroService nutzen, kommen in den Genuss von Synergieeffekten, die die Kosten für den einzelnen Fuhrparkbetreiber senken und Kosten überschaubar machen“, heißt es vonseiten des Unternehmens.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.