Goodyear und Jeep beim „4wheelboarding“

Getreu dem Jeep-Motto – go anywhere, do anything – befährt die 4×4-Traditionsmarke neue Wege und erfindet eine neue und außerordentlich temporeiche Winter-Sportart – das spektakuläre Jeep 4wheelboarding. Diese ist vom Wasserski abgeleitet, nur mit dem Unterschied, dass das Wasser beim Jeep-4wheelboarding gefroren ist und die Fahrer von einem Jeep gezogen werden, der bei einer Veranstaltung Anfang Februar in Saalfelder auf Goodyear-Reifen stehen wird.

Nach dem erfolgreichen Auftakt mit dem ersten Jeep-„4wheelboard Contest“ im Februar 2006 können Snowboarder und Skifahrer nun zum zweiten Mal ihre Skills an Kicker und Rails unter Beweis stellen, während sie von einem Jeep Grand Cherokee mit bis zu 70 Kilometer pro Stunde auf einer Eis-Speedwaybahn über Eis und Schnee gezogen werden.

Los geht’s am 2. Februar auf der Eis-Speedwaybahn Saalfelden mit dem freien Training und der Qualifikation. Am Abend soll dann der neue Ski-Film „Off the Grid“ für die richtige Stimmung sorgen. Wettkampf, Siegerehrung und Abschlussparty mit Livemusik findet dann am 3. Februar 2007 statt. Die Teilnehmer des 4wheelboard Contest kommen aus Deutschland, Österreich sowie der Schweiz. Mitmachen kann jeder, der Lust und Spaß daran hat, etwas Neues auszuprobieren, nicht jünger als Jahrgang 1990 ist und 15 Euro Startgebühr in der Tasche hat.

Als besonderes Highlight sind die Profis vom NITRO Pro Team vor Ort. Namen wie Markus Keller und Marcus Smolla lassen die Ski- und Snowboardszene aufhorchen und spektakuläre Stunts erwarten. Alle Starter werden von einer Jury bewertet und die beste Performance wird mit einem Preisgeld von 1.500 Euro belohnt – getrennt nach Skifahrer und Snowboarder. Weitere Highlights sind eine Tombola mit hochwertigen Preisen, Winterreifen von Goodyear, Ausrüstung von Nitro Snowboards etc. sowie eine Paraglide-Flugshow.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.