Reiff startet neuen Onlineshop

Seit Oktober ist bei Reiff Reifen und Autotechnik ein neuer Webshop in Betrieb, der die Handelspartner des in Reutlingen beheimateten Unternehmens mit einem einfach bedienbaren und verkaufsfördernden Onlinebestellsystem unterstützen soll. Entwickelt wurde der Shop, über den täglich zwischen 150 und 200 Aufträge mit Wiederverkäufern abgewickelt werden, von der Firma 21TORR, die sich selbst als „Agentur für E-Business, digitale Markenkommunikation und Social Networks“ beschreibt. Neben den 40 eigenen Reiff-Niederlassungen sollen bereits auch zahlreiche Autohäuser und freie Werkstätten an das System angeschlossen sein, das den Kunden insbesondere in der Hochsaison Entlastung beim Einkauf von Reifen, Felgen, Kompletträdern und Zubehör verspricht. „Der von 21TORR entwickelte Händleronlineshop bietet uns auch bei Nachfragespitzen, beispielsweise nach dem ersten Schneefall, eine hohe Erreichbarkeit. Durch die Anbindung des Portals an unser Warenwirtschaftssystem sehen unsere Händler immer die aktuellen Lagerbestände in den verschiedenen Lagern und können dadurch noch kurzfristiger reagieren“, so Hans-Joachim Spengler, Bereichsleiter Großhandel bei Reiff.

Der Reifen- und Zubehörshop bildet demzufolge komplexe Suchkriterien ab, um auf diese Weise das schnelle Finden der gewünschten Reifenart in der richtigen Größe für Pkw, Zweiräder, Lkw und Tieflader oder Ackerschlepper zu ermöglichen. Auch das zum jeweiligen Reifen passende Zubehör werde dabei gleich mit zur Auswahl gestellt. Ein eingebetteter Räderkonfigurator soll den Händlern bei der Auswahl passender Felgen und Reifen helfen, wobei die ausgewählten Kompletträder laut Reiff fotorealistisch am Fahrzeug des Endkunden angezeigt werden können. Das Onlineportal wurde aber außerdem noch für die zur Unternehmensgruppe gehörenden Gesellschaften R.Tec und Reifen & Räder umgesetzt, denn deren Internetshops basieren auf einem gemeinsamen Framework, um nicht zuletzt auch deren Pflege zu vereinfachen. Das System basiert auf dem individuell von 21TORR entwickelten PHP-Framework „Torricelli“, wobei der Benutzer zudem zwischen den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Tschechisch wählen kann.

Laut der 21TORR GmbH – Dachgesellschaft der 21TORR-Unternehmensgruppe, zu der außerdem noch die 21TORR Agency GmbH und der Metropolis AG gehören und die eigenen Angaben zufolge am Standort Reutlingen 80 Mitarbeiter beschäftigt sowie 2005 einen Gesamtumsatz von 10,2 Millionen Euro erzielen konnte – sind die zu der Reiff-Shoplösung gehörenden Hardwaresysteme erweiterbar und ermöglichen dadurch ein weiteres Wachstum. „Der Shop läuft über ein Load-Balancing voll redundant und ausfallsicher auf zwei Datenbank- und zwei Webservern. Alle Produkt-, Preis- und Verfügbarkeitsdaten kommen automatisch aus dem Warenwirtschaftssystem. Durch das integrierte Contentmanagementsystem können Reiff-Mitarbeiter Grafik, Textinhalte und Menüpunkte anpassen“, heißt es vonseiten des Multimediadienstleisters, der sich selbst zu den 20 größten Unternehmen dieser Art in Deutschland zählt und demnach auch internationale Unternehmen wie Hewlett-Packard, Siemens, DaimlerChrysler, Märklin, Detecon und Rolf Benz zu seinen Kunden zählt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.