Weitere Auszeichnung für Goodyears „ResponseEdge”-Technologie

Nach dem US-Magazin Popular Mechanics hat nun auch die ebenfalls in Nordamerika erscheinende Zeitschrift Popular Science die „ResponseEdge”-Technologie des Reifenherstellers Goodyear ausgezeichnet. Die Verwendung eines Verstärkungsmaterials aus Karbonfasern in der Seitenwand soll die Handlingeigenschaften eines damit ausgerüsteten Reifens verbessern und zu einer höheren Lenkpräzision führen. Außerdem wiege das spezielle Verstärkungsmaterial weniger als der konventionell eingesetzte Stahl, verspricht der Hersteller. All dies offenbar Gründe für Popular Science, die „ResponseEdge”-Technologie zu den „100 innovativsten Produkten des Jahres” zu zählen. In der Kategorie Automobiltechnologien steht sie in der Liste der besten Neuheiten sogar an erster Stelle.

„Wir freuen uns, dass die Redakteure des Magazins Popular Science diese Innovation, die zusammen mit der Reifenlinie ‚Eagle ResponsEdge’ eingeführt wurde, in dieser Form ehren“, sagt Lawarence („Larry“) Mason, President Consumer Tires North America bei Goodyear. „Bei der Produktentwicklung orientieren wir uns an den Wünschen der Verbraucher und designen dann Reifen, die den Kunden Vorteile bringen. Goodyear-Wissenschaftter und -Ingenieure arbeiten dabei eng mit dem Marketingteam zusammen, um sicherzustellen, dass die entwickelten Technologien letztendlich bestmöglich den Kundenanforderungen gerecht werden. Auszeichnungen wie diese und die anhaltend hohe Nachfrage nach unseren Reifen belegen, dass wir mit dieser Strategie genau richtig liegen“, fügt Mason hinzu.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.