Cellport vergibt weltweite Telematics-Patentlizenzen an Conti

Cellport Systems (Boulder, Colorado/USA), ein Erfinder von patentierten „Wireless-zum-Fahrzeug“-Portfolios, hat der Continental AG weltweite Lizenzen für die Nutzung von Cellports „Handset Connectivity Systems“ (HCS) und „Mobile Network Technology” (MNT) gewährt. Diese beiden patentierten Plattformen sollen Continental in die Lage versetzen, Systeme für telematikfähige Autos und Lastkraftwagen zu liefern. Continental erwarb die Cellport-Patente im Rahmen der Motorola-Akquisition vor einigen Wochen.

Laut Angaben von Analysten handelt es sich beim Sektor Telematik-Ausrüstung gegenwärtig um einen 1,5-Milliarden-Dollar-Markt, der Prognosen zufolge bis zum Jahr 2010 auf drei Milliarden US-Dollar anwachsen soll. Cellport wurde 1993 gegründet und ist ein privat geführtes Unternehmen, CEO ist Pat Kennedy.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.