ADAC: Räderwechsel im Handel am günstigsten

Ein Wechsel von Sommer- auf Winterräder in der Werkstatt kann laut ADAC zum teuren Vergnügen werden. Eine aktuelle Stichprobe des Automobilclubs bei 50 Reifendiensten, Vertragswerkstätten oder Werkstattketten ergab eine Preisspanne beim kompletten Räderwechsel von acht bis 56 Euro. Im Durchschnitt müssen Autofahrer für diesen Service knappe 19 Euro kalkulieren, heißt es dazu. Eine ähnliche Differenz konnte der Automobilclub beim Räderwechsel einschließlich Wuchten feststellen. Hierfür werden 25 bis 102 Euro fällig, im Durchschnitt sind es hier 43 Euro. Am günstigsten komme man nach der Stichprobe beim Reifenhandel und bei Reifendienstketten weg. Hier würden für den einfachen Service zehn bis 25 Euro, am häufigsten weniger als 20 Euro, berechnet. Kostspieliger hingegen ist der Radwechsel bei den Vertragswerkstätten einiger Autohersteller, die bei beiden Dienstleistungen den höheren Preis veranschlagten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.