„Akt Gottes” laut Bridgestone schuld an „Superdome“-Dachschäden

Mittwoch, 6. September 2006 | 0 Kommentare
 

Wie die US-Tageszeitung TimesDaily berichtet ist die Bridgestone Corporation davon überzeugt, dass allein die Wucht des Wirbelsturmes „Katrina“ Ursache für die Schäden am Dach des im Zusammenhang mit der Naturkatastrophe vor einem Jahr in die Schlagzeilen geratenen „Superdomes“ in New Orleans gewesen ist. Die Unterstellung einer fehlerhaften Installation oder mangelnden Qualität des bei der Dachkonstruktion offenbar verbauten Gummimaterials, die Bridgestone sowie 13 weiteren am Bau beteiligen Firmen nunmehr eine entsprechende Klage des Gebäudebetreibers, dessen Versicherung und des Staates Louisiana eingebracht hat, weist das Unternehmen von sich. Während die Gegenseite demnach der Meinung ist, dass erst 2002 fertiggestellte Dach hätte den Sturm unbeschadet überstehen müssen, habe die Bridgestone Americas Holding Inc.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *