In Silverstone siegt Michelin vor Bridgestone

Der amtierende Weltmeister Fernando Alonso mit einem von Michelin bereiften Renault beherrschte an diesem Wochenende in Silverstone den Grand Prix von Großbritannien. Mit Kimi Räikkönen (McLaren-Mercedes) kam ein weiterer Michelin-Pilot aufs Treppchen, zwischen beiden als Zweitplatzierter der Ferrari-Pilot Michael Schumacher, der wie sein Teamkollege Massa (Fünfter) und Nico Rosberg (Williams/Neunter) mit Bridgestone-Reifen in die Phalanx von gleich sieben Michelin-Fahrern unter den Top Ten vordrang.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.