Carlo De Benedetti verlässt Pirelli-Aufsichtsrat

Carlo De Benedetti (71), einer der bekanntesten europäischen Wirtschaftsführer in den letzten Jahrzehnten, hat bekannt gegeben, den Aufsichtsrat der Pirelli & C. verlassen zu wollen. Im Laufe seiner Karriere war der gebürtige Turiner – eine der reichsten und einflussreichsten Persönlichkeiten der europäischen Wirtschaftswelt – nicht nur Großaktionär und Präsident des Informatikkonzerns Olivetti, sondern auch ein bedeutender Aktionär italienischer Unternehmen wie Fiat und außeritalienischer wie des französischen Automobilzulieferers Valeo. De Benedetti hatte sich in den 80er Jahren auch mit der Familie Pirelli verbündet, um der jeweilig anderen Familie zur Wahrung von deren Interessen zu helfen und vor allem vor möglichen Aufkäufen zu schützen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.