Auf RunOnFlat zum Langstreckenweltrekord

„Pro Biokraftstoff“ – so lautet die Mission der „Panamericana 2006“, mit der Offroadexperte Matthias Jeschke und sein Teamkollege Jörg Sand Anfang Mai einen neuen Weltrekord starten: 25.000 Kilometer in weniger als 15 Tagen. Mit einem Team von neun Fahrern bewältigen sie die Strecke von Alaska nach Feuerland mit drei Geländewagen und tanken nur Biodiesel – insgesamt 11.000 Liter. Alle Fahrzeuge sind dabei mit RunOnFlat-Reifen von Goodyear ausgerüstet.

„Es geht mir nicht nur darum, Grenzen auszuloten und Weltrekorde aufzustellen. Ich möchte auch eine Botschaft transportieren“, erklärt der passionierte Offroad-Fahrer Jeschke. Bei der Panamericana 2006 lautet sie: Mit Biodiesel Extremleistungen vollbringen. Diese Leistungen bedeuten gleichzeitig aber auch Extrembedingungen für einen Reifen. „Bei dem Zeitdruck dürfen wir kein Risiko eingehen“, so Jeschke, „deshalb bin ich sehr glücklich, dass Goodyear uns nicht nur finanziell unterstützt, sondern auch die gesamte Crew exklusiv mit RunOnFlat-Reifen ausrüstet.“ Der Winterreifen UltraGrip soll die Männer sicher durch Alaska führen, danach wird umgerüstet auf den bewährten Wrangler F1. Marketingmanager Christian Fischer von Goodyear freut sich daher auf den Härtetest für seine Reifen: „Erstmals kann RunOnFlat auf einer so langen Strecke beweisen, dass es als Technologie auch für schwere Offroadfahrzeuge bestens geeignet ist.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.