Reifendiebstahl aus Autohaus lange unbemerkt

Wie das Onlineportal Bayernmatrix meldet, muss es während der vergangenen Monate in einem Autohaus in Vohburg zum Diebstahl mehrerer kompletter hochwertiger Radsätze aus einer Lagerhalle gekommen sein. Der Tatzeitraum kann demnach nicht näher eingegrenzt werden, weil der Diebstahl erst bemerkt wurde, als ein Kunde seine bei dem Unternehmen eingelagerten Sommerreifen wieder montieren lassen wollte. Der Gesamtschaden – außer den Kompletträdern in Größen von 225/50 R17 bis 255/40 R19 für Fahrzeuge der Marken Audi (A3, A4, A6, A8) und Volkswagen (Phaeton) entwendeten die Diebe auch zwölf Reifen ohne Räder (Größe: 195/65 R15 bzw. 205/60 R16) – wird mit rund 30.000 Euro beziffert. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Geisenfeld.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.