Hayes Lemmerz findet kein Vertrauen an der Börse

Wer im letzten oder in diesem Jahr Geld in Aktien des größten Felgenherstellers der Welt investierte, hat fast alles eingebüßt und tröstet sich mit der Börsenweisheit, dass spätestens bei 100 Prozent das Ende der Fahnenstange erreicht ist. Die Aktie liegt derzeit bei gerade mal noch zwei Euro mit weiter fallender Tendenz. Damit ist der einst so stolze Konzern noch weniger als nur 70 Millionen Euro wert. Nach Ansicht der Investoren hat Hayes Lemmerz das unter dem Schutz von Chapter 11 von Dezember 2001 bis Juni 2003 angestrebte Ziel verfehlt, mittels umfassender Restrukturierung das Unternehmen nachhaltig zu sanieren und befindet sich wieder in einer zugespitzt kritischen Situation.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.