Von Rial unterstützter „Mäder Honda“ mit Klassensieg in Dubai

Montag, 16. Januar 2006 | 0 Kommentare
 
Ungewöhnlich: Werbung der beiden Japan-Marken Toyo und Yokohama auf dem Fahrzeug
Ungewöhnlich: Werbung der beiden Japan-Marken Toyo und Yokohama auf dem Fahrzeug

Beim 24-Stunden-Rennen mit Temperaturen bis zu 30 Grad im Schatten gewann ein von der Leichtmetallrädermarke Rial unterstützter Honda S2000 mit Andreas Mäder, Harald Jacksties, Nils Bartels, Ralf Schmid und Reinhold Renger die am stärksten besetzte Klasse des Rennens bis 2.000 ccm Hubraum. Das Team um Teamchef und Fahrer Andreas Mäder belegte – bereift von Yokohama – unter 67 Fahrzeugen den 5.

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *