Yokohama stellt sich in China neu auf

Die japanische Yokohama Rubber Co., Ltd. wird im Dezember unter dem Dach einer neugegründeten Gesellschaft ihre Aktivitäten in China bündeln. Die Yokohama Rubber (China) Co., Ltd. mit Sitz in Shanghai, heißt es in einer Pressemitteilung, soll künftig die einzelnen Tochtergesellschaften des Reifenherstellers führen, zu denen drei Produktions- und Vertriebsgesellschaften gehören: die Hangzhou Yokohama Tire Co., Ltd. (gegründet Dezember 2001; stellt Pkw- Reifen her und vertreibt diese); Yokohama Hamatite (Hangzhou) Co., Ltd. (gegründet Februar 2004; stellt Abdichtungen für Pkws her und vertreibt diese); und Yokohama Hoses & Coupling (Hangzhou) Co., Ltd. (gegründet Dezember 2004). Der japanische Konzern meldet zeitgleich Pläne über die Einrichtung dreier weiterer Unternehmen in China, die ebenfalls durch die neugegründete Holding-Gesellschaft geführt werden sollen.

Zum Januar 2006 wird ein Jointventure zur Herstellung und zum Vertrieb von Förderbändern gegründet, die Shandong Yokohama Rubber Industrial Products Co., Ltd. Yokohama werde an dem neuen Unternehmen, das in der Stadt Weifang in der ostchinesischen Küstenprovinz Shandong ansässig sein wird, 51 Prozent halten. Die Produktion werde im Juni des kommenden Jahres beginnen. Daneben hat Yokohama bereits ein weiteres Jointventure-Unternehmen unter dem Namen Yamasei Automotive (Foshan) Co., Ltd. gegründet, das der Automobilindustrie in China zuliefert (etwa Schläuche für Servolenkungen); Produktionsbeginn sei April 2006. Darüber hinaus soll unter dem Dach der neugegründeten Holding-Gesellschaft ab April des kommenden Jahres eine Reifenvertriebsgesellschaft ins Leben gerufen werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.