TS_WebBanner_600x100_Tuev_01

TWS entwickelt sich positiv

Der Industriekonzern Trelleborg hat jetzt die Ergebnisse des dritten Quartals und für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres publiziert. Die Sparte Trelleborg Wheel Systems (TWS) verzeichnete im dritten Quartal sowohl bei Agrar- wie bei Industriereifen einen starken Trend, in den ersten neun Monaten stieg der Umsatz um zwölf Prozent auf 241 Millionen Euro, der Gewinn (operating profit) gar um mehr als 40 Prozent auf 18,5 Millionen Euro. Trelleborg führt das positive Ergebnis auf die Akquisition neuer Erstausrüstungskunden, einen verbesserten Produktmix und eine bessere Auslastung der Kapazitäten zurück.

In einem insgesamt stabilen (nur sehr leicht rückläufigen) europäischen Agrarreifenmarkt habe man Marktanteile gewinnen können. Während TWS in Nordamerika und Asien bei Industriereifen das Geschäft ausweiten konnte, ist das Geschäft in Europa eher stabil. Die Ausweitung von Produktionskapazitäten in Sri Lanka eröffne neue Möglichkeiten, speziell außerhalb Europas und Nordamerikas.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.