Dunlop in der „Automotive Hall of Fame“

Freitag, 14. Oktober 2005 | 0 Kommentare
 

(Akron/Tire Review) In die „Automotive Hall of Fame“ (Dearborn/Michigan, wo sich auch die Zentrale von Ford Motors befindet) werden Rennsportlegenden oder Autopioniere aufgenommen. Jetzt wurde diese Ehre auch einem Mann zuteil, der die Geschichte des Luftreifens durch seine Erfindung 1888 begründet hatte: Anwesend bei der Aufnahme seines Ahnen in diese Ehrengalerie war John Boyd Dunlop, Architekt aus Irland und Ururenkel des legendären Erfinders gleichen Namens..

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *