„Kleiner Führerscheintest“ von Bridgestone sensibilisiert Autofahrer

Im bundesweit von Bridgestone Deutschland, der Jonanniter-Unfall-Hilfe und AutoBild durchgeführten „Kleinen Führerscheintest“, bei dem 15.000 Autofahrer mitmachten und ihr aktuelles Wissen in punkto Straßenverkehr überprüften, gelang es Gisela Dürmuth aus Kaufering, einen BMW der 1er Serie im Wert von ca. 20.000,- Euro als Hauptpreis zu gewinnen.

Mit dem „Kleinen Führerscheintest“ hatte Bridgestone es sich zur Aufgabe gemacht, auf eventuelle Wissensdefizite aufmerksam zu machen und Autofahrer durch sieben exemplarische Fragen aus den aktuellen Führerscheintestbögen selbst testen zu lassen, wie fit sie diesbezüglich noch sind. Über 2,8 Millionen Leser der AutoBild sowie der Mitgliederzeitung der Johanniter-Unfall-Hilfe hatten den Fragebogen als Einleger in den jeweiligen Zeitschriften erhalten. Insgesamt wurden über 15.000 Führerscheinbögen ausgefüllt an Bridgestone zurückgesandt.

Nur gut 23 Prozent der Rücksendungen konnten als fehlerfrei bewertet werden, mehr als drei Viertel der teilnehmenden Autofahrer hätten den Führerschein heute nicht mehr bestanden – ein enormes Gefahrenpotenzial, auf das Bridgestone Deutschland aufmerksam machen wollte. Hierzu Alfred Fuhr, Experte beim AvD-Institut für Verkehrssoziologie: „In der Praxis verhalten sich die Autofahrer anscheinend deutlich regelkonformer als in der theoretischen Abfragesituation. Dies lässt sich recht einfach erklären: Das korrekte Beantworten der Fragen setzt ‚bewusstes’ Wissen um die genauen Regeln der StVO voraus. Auf dieser Stufe der Verkehrserziehung befindet sich der Autofahrer allerdings nur zum Zeitpunkt der Fahrschulausbildung oder bestenfalls noch in der Probezeit.“

Die 21-jährige Gewinnerin Gisela Dürmuth aus Kaufering bei Landsberg hatte neben den richtigen Antworten das nötige Quäntchen Glück, als Gewinnerin des 1er BMW unter notarieller Aufsicht gezogen zu werden. Ausgestattet mit besonders sicheren Bridgestone-„Run Flat“-Reifen, die den Fahrer auch im Pannenfall noch eine gute Strecke weiterbringen, sollte sie allzeit gute Fahrt haben.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.