Wer soll den Einheitsreifen denn bauen?

Donnerstag, 18. August 2005 | 0 Kommentare
 
Bridgestone-Chef G. Unterhauser mit F1-Reporter Kai Ebel
Bridgestone-Chef G. Unterhauser mit F1-Reporter Kai Ebel

Nichts bestimmt den Ausgang eines Formel-1-Rennens stärker als die Reifen. Kommen diese schnell genug auf Temperatur und erhalten wie halten genug Grip bis zur Zielflagge, so stehen die Aussichten gut, von der Pole Position bis zur Zielflagge die Nase, das heißt den Frontflügel, vorne zu halten. .

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *