Rückruf bei Bridgestone: Reifen verlieren Luft

Die Bridgestone Corp. ruft 500.000 Reifen zurück. Japanischen Medien zufolge habe der Hersteller Probleme mit den Ventileinsätzen in den entsprechenden Reifen, es könne zu einem schleichenden Luftdruckverlust kommen. Laut Bridgestone-Zentrale gebe es wenigstens 20 Berichte über „Fehlfunktionen in Japan“, die aber bisher nicht zu Unfällen geführt hätten. Die entsprechenden Ventileinsätze seien zwischen Oktober 2004 und Mai 2005 vom japanischen Zulieferer Asahi Metal hergestellt worden. Inwieweit Europa von dem Rückruf betroffen ist, blieb zunächst unklar.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.