Broschüre zur „Fahrzeugdiagnose mit Infrarot-Thermometern“

Dienstag, 5. April 2005 | 0 Kommentare
 
Broschüre zur „Fahrzeugdiagnose mit Infrarot-Thermometern“
Broschüre zur „Fahrzeugdiagnose mit Infrarot-Thermometern“

Nicht immer lassen sich Temperaturen an bestimmten Kfz-Teilen mit Kontaktthermometern messen – zum Beispiel an sich bewegenden, sehr heißen, gefährlichen oder unzugänglichen Komponenten. Abhilfe kann hier das berührungslose Messprinzip von Infrarot-Thermometern schaffen. Die Raytek GmbH (Berlin) – Hersteller solcher Thermometer für einen Messbereich von -50 bis 3000°C – hat deshalb jetzt eine neue Broschüre auf den Markt gebracht.

Unter dem Titel „Raytek Infrarot-Thermometer: schnelle und zuverlässige Fahrzeugdiagnose“ soll sie dem Leser vor Augen führen, wie die berührungslose Temperaturmessung die Kfz-Diagnose erleichtern kann – zum Beispiel bei der Diagnose von Motorstörungen, der Einstellung der Klimaanlage, der Überprüfung des Kühlsystems, der Überwachung der Reifentemperatur oder der Inspektion des Bremssystems. Enthalten ist außerdem eine Produktübersicht, um die Auswahl des zur jeweiligen Aufgabe passenden Infrarot-Handthermometers zu erleichtern. Angefordert werden kann die Broschüre unter der Telefonnummer 030/478008413 oder per E-Mail an raytek@raytek.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *