Daytona unter Goodyear-Flaggen

Daytona International Speedway und Goodyear haben ein neues 5-Jahres-Abkommen geschlossen, das das Unternehmen zum offiziellen Reifenpartner der Rennstrecke macht, teilt Tire Review mit. Die Betreiber des Rennkurses haben erst vor kurzem den Innenraum der Strecke vollständig erneuert und dabei eine so genannte „FanZone“ geschaffen: Neu in diesem Bereich wird eine Veranstaltung sein, die den Titel trägt „Goodyear-Legenden von Daytona“, ferner wird Goodyear zwei Lounges für die Bewirtung von Gästen haben. Bei der Präsentation der Vereinbarungen wies der Nordamerika-Chef für Reifen Jon Rich darauf hin, dass Goodyear seit 51 Jahren in der in den USA so populären NASCAR engagiert ist, man bis 2007 einen Kooperationsvertrag mit dieser Rennserie hat und dieses Abkommen auch verlängern möchte. Ein weiteres Jubiläum: Seit 25 Jahren heißen die Rennreifen bei Goodyear „Eagle“.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.