AS-Sparte könnte Goodyear 125 Millionen Dollar einbringen

Der Verkauf seiner defizitären nordamerikanischen Landwirtschaftsreifensparte (3,3 Millionen produzierte Reifen pro Jahr) könnte dem Reifenhersteller Goodyear 125 Millionen US-Dollar in Kasse spülen und außerdem zu Einsparungen für den Konzern in der Größenordnung von rund 50 Millionen Dollar jährlich führen. Dies hat – wie die Detroit News melden – jedenfalls ein Analyst von Merril Lynch & Co errechnet, unmittel nachdem die NEUE REIFENZEITUNG bzw. ihre Schwesterzeitschrift TYRES & ACCESSORIES von entsprechenden Verkaufsgesprächen zwischen Goodyear und Titan berichtet hatte.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.