Beitrag Fullsize Banner NRZ

Zukunft des Conti-JV in Moskau weiterhin offen

Die Continental AG erwartet voraussichtlich bis zum Ende des Monats eine Entscheidung zum Jointventure (JV) mit der Moscow Tyre Plant. Das sagte ein Sprecher des Unternehmens am Rande der Vorstellung der neuesten Verkehrsuntersuchung in Hannover. Derzeit dauerten die Gespräche über die Zukunft des Gemeinschaftsunternehmens noch an, eine Entscheidung sei offiziell noch nicht gefallen, hieß es dazu weiter. Allerspätestens werde zum Jahresende entschieden, ob das Jointventure beendet oder fortgesetzt wird und wenn ja, zu welchen Bedingungen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.