Toyo will in USA kleine Losgrößen herstellen

Donnerstag, 11. November 2004 | 0 Kommentare
 

Nachdem Toyo Tire & Rubber erst Ende Oktober den Grundstein für sein Werk in den USA (Cartersville, Georgia) gelegt hat, werden nun erste Details über die geplante Ausstattung bekannt. So berichtet die Deutsche Bank, Toyo wolle eine speziell für kleine Losgrößen optimale und flexibelste Anlage installieren, die nach dem so genannten ATOM-Verfahren produziert (automated tyre operation module). Toyo habe eine solche Anlage bereits vor über zwei Jahren in Japan installiert; entwickelt wurde sie unter Mithilfe von Toyota Motor.

Für die neue Fabrik, die Toyos erste in den USA sein wird, wolle der japanische Reifenhersteller insgesamt 392 Millionen US-Dollar investieren, es sollen bis zu 900 Arbeitsplätze schaffen. Wenn die Fabrik ab Mitte 2006 produziert, besteht eine Jahreskapazität von rund zwei Millionen Pkw- und Llkw-Reifen..

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *