Bridgestone-Plädoyer für Spezialisten im Winter

Man sollte Ganzjahresreifen zwar nicht pauschal verurteilen, meint Bridgestone in einer Pressemitteilung, doch das Niveau moderner Winterreifen bei den nicht typischen Wintereigenschaften sei inzwischen so hoch, dass sie für den ganzjährigen Einsatz oft die bessere Alternative als Ganzjahresreifen darstellen.

Die meisten Bauteile eines Kfz sind modellspezifische Entwicklungen. Zwar gibt es auf der einen Seite eine vom Hersteller forcierte Plattformstrategie zur Nutzung von Gleichteilen, zum anderen wird vom Zulieferer aber eine hohe Spezialisierung gefordert. Ein gewisser Grad an Spezialisierung trifft auch die Reifenindustrie. Für eine von Fahrzeugherstellern gewünschte Abstimmung tragen gering veränderte Reifentypen erheblich bei. Viele Endverbraucher geben sich aber im Ersatzgeschäft mit weniger zufrieden und bereifen ihr Fahrzeug mit Ganzjahresreifen, also Reifen, die genau das Gegenteil von Spezialisierung charakterisieren.

Im letzten ADAC Winterreifentest wurden vier Ganzjahresreifen in der Größe 185/60 R14T mitgetestet. Die Ganzjahresreifen sind im Durchschnitt auf Schnee schlechter als Winterreifen (ohne Runderneuerte) – das war bekannt. Aber auch bei Nässe liegen die Ganzjahresreifen unter dem Durchschnitt aller getesteten Winterreifen – ein weniger bekanntes Resultat. Die beiden für die Fahrsicherheit wichtigen Kriterien, Haftung und Sicherheit bei Nässe und Schnee, werden also vom Winterreifen besser absolviert. Nur bei Trockenheit liegen die Ganzjahresreifen vorn. Bei den übrigen Testkriterien ist keine klare Aussage zu treffen.

Dass die Qualitäten moderner Winterreifen geschätzt werden, zeigt eine Tendenz im Markt: Fahrzeuge mit geringer Jahreslaufleistung wie Zweitwagen und ältere Fahrzeuge nutzen Winterreifen oftmals problemlos das ganze Jahr über, wenn man auf allzu sportliche Fahrweise verzichtet.

Deshalb seien Winterreifen quasi Pflicht, wenn man auch im deutschen Winter (also nicht nur bei Schnee) maximale Sicherheit erwartet. Das Sicherheitsbedürfnis ist groß, daran gibt es keinen Zweifel, denn von neuen Fahrzeugmodellen werden heutzutage alle passiven und aktiven Sicherheitsfeatures vom Endverbraucher verlangt. Fahrzeugstests und Verbraucher bewerten inzwischen ein Fahrzeug mit einem Abzug, wenn es keine 5 Sterne im Crash-Test EuroNCap erreicht. Wenn dann auf diesen Fahrzeugen keine Winterreifen aufgezogen werden, sei dies – so Bridgestone – mehr als inkonsequent.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.