Neuer Bridgestone-Lkw-Reifen „M 730“

Speziell für Lastkraftwagen mit Retarder-Bremssystemen bringt Bridgestone jetzt einen neuen Reifen auf den Markt: Der „M 730“ hat besonders stabile Reifenschultern und wirkt der „Sägezahnbildung“ effizient entgegen.

Die Entwicklung von Bremssystemen hat grundsätzlich Einfluss auf den Reifenabrieb. So ergibt sich bei Fahrzeugen mit Retarder beim Bremsvorgang konstruktionsbedingt eine höhere Abnutzung der Reifen auf der Antriebsachse. Bridgestone hat deshalb mit dem „M 730“ ein traktionsstarkes Profil speziell für die Antriebsachse von Zugmaschinen und Tankwagen mit Retardern entwickelt, das den sägezahnförmigen Abrieb durch verschiedene Maßnahmen vermeiden soll.

Das laufrichtungsgebundene Antriebsachsprofil verfügt über asymmetrische Profilblöcke und vier Hauptprofilrillen. In seiner Leistung ist er vergleichbar mit dem „M 729“. Die Profilstege wurden beim „M 730“ an der Reifenschulter (dem am meisten beanspruchten Teil des Reifens bei der Retarder-Bremsverzögerung) angehoben und verstärkt.

Die Minderung des unregelmäßigen Abriebs beträgt nach Firmenangaben gegenüber konventionellen Reifen etwa 40 Prozent. Dies hat den positiven Effekt, dass der „M 730“ im Vergleich zu anderen Traktionsreifen sein gesamtes Laufleistungspotenzial ausschöpft.

Ab Sommer 2004 wird der neue Lkw-Reifen in den Größen 295/80 R 22,5 und 315/80 R 22,5 erhältlich sein.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.