Goodyear geht gegen Preisabsprachen vor

Goodyear erhebt Klage gegen zwölf Chemieunternehmen aus den USA, Italien, den Niederlanden und Deutschland, die in der Zeit von 1994 bis 2002 illegalerweise Preisabsprachen für den synthetischen Gummi EPDM (Ethylene Propylene Diene Monomer) getroffen hätten. EPDM wird bei der Herstellung von Reifen und Schläuchen beigegeben, wirkt gegen Ozon und verzögert den Alterungsprozess.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.