Katalog „der straub“ für die Saison 2004 erschienen

Reifen Straub (Bad Schussenried) gehört zu den größten Versendern von Motorradreifen in Europa. Dabei legt Inhaber Eugen Straub eigenen Worten zufolge Wert darauf, dass sich die angebotenen Reifen im eigenen Lager befinden. Das heißt: Aufträge vermittelt Straub nicht weiter, sondern bearbeitet sie – letztendlich bis hin zum Versand – im eigenen Hause. Dazu betreibt das Unternehmen auf 25.000 Quadratmetern eigenem Grund ein Lager mit 8.000 Quadratmetern Hallenfläche. Dort lagern rund 200.000 Motorrad-, Pkw- und Lkw-Reifen. Allein 25 der insgesamt 40 Mitarbeiter bei Reifen Straub sind ausschließlich für den Versand zuständig – das Unternehmen betreibt darüber hinaus aber auch sieben eigene Filialen und gehört der Kooperation point S/Partner an.

Rechtzeitig zur Eröffnung der Saison ist nun der neue Katalog des Motorradreifenspezialisten erschienen. Da sich „der straub“ als Leitmedium im Versandhandel versteht, wurden in dem aktuellen Katalog ganz bewusst unverbindliche Preisempfehlungen abgedruckt. Denn das Unternehmen hat eigenen Aussagen zufolge vielen Gesprächen entnommen, dass immer mehr Händler Probleme mit einer marktgerechten Endverbraucherpreisempfehlung haben. Deshalb habe man in Abstimmung mit der Reifenindustrie und der Händlerschaft die in dem fast 300-seitigen Druckwerk genannten Preise ermittelt. „Eine Umfrage des deutschen Versandhandelinstitutes durch das Marktforschungsinstitut TNS-Emnid belegt, dass 75 Prozent der Kunden noch per Katalog bestellen“, streicht Straub die Bedeutung des Kataloges heraus.

Laut der Studie bestellen 28,1 Prozent der Katalogkunden allerdings auch online bzw. 57,5 Prozent der Internetkäufer ziehen gleichzeitig den Katalog zurate. Da die Bad Schussenrieder sowohl die eine wie die andere Kundengruppe bedienen wollen, betreiben sie auch einen Onlineshop. Unter der Internetadresse www.der-straub.de können alle Warenverfügbarkeiten abgefragt und außerdem natürlich Bestellungen aufgegeben werden. Um den Onlineshop nutzen zu können, müssen Interessenten zunächst ihre persönlichen Zugangsdaten bei Straub anfordern. Dies geht allerdings ebenfalls bequem per Onlineverbindung – eine E-Mail an die Adresse info@der-straub genügt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.