Zwist bei Bridgestone-Reifenhandelskette in Südafrika

1999 hatte Bridgestone die Mehrheit an der südafrikanischen Reifenhandelskette Maxiprest, die zugleich auch stark im Runderneuerungsbereich engagiert ist, übernommen. Gestern ist nun die dreiköpfige Maxiprest-Geschäftsführung einschließlich des Vorsitzenden Colin Brown zurückgetreten, nachdem bereits im Vormonat drei Mitglieder des Managements ausgeschieden waren. Bridgestone-Verantwortliche hätten im Rahmen eines Meetings eingeräumt, das bestehende Maxiprest-Management durch Manager der Bridgestone SA ersetzen zu wollen. Es wird erwartet, dass Bridgestone den Minderheitsgesellschaftern jetzt ein Angebot zur vollständigen Übernahme vorlegen wird.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.