Genan will zweite Altreifenanlage bauen

Montag, 29. Dezember 2003 | 0 Kommentare
 

Im kommenden Jahr soll in Deutschland eine zweite Altreifenaufbereitungsanlage der Genan GmbH gebaut werden. Das sagte Michael Hvam gegenüber der NEUEN REIFENZEITUNG. Der Geschäftsführer der Anlage des dänischen Unternehmens in Oranienburg nördlich von Berlin erklärte, dass die zweite Anlage, die im Süden Deutschlands entstehen soll, ebenfalls jährlich rund 70.

000 Tonnen alter Reifen zu Granulat oder Pulver verarbeiten werde. Derzeit dauerten die Verhandlungen noch an. Hvam deutete im Gespräch darüber hinaus an, es könne in naher Zukunft ein weiteres Werk im EU-Ausland entstehen, wobei diese Entscheidung noch nicht in trockenen Tüchern sei.

Das Oranienburger Werk, das Genan seit 1. April dieses Jahres neben dem Stammwerk im dänischen Viborg betreibt, gilt als das größte und modernste seiner Art..

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *