Reifenwärmer made in Italy

Donnerstag, 11. Dezember 2003 | 0 Kommentare
 
Reifenwärmer made in Italy
Reifenwärmer made in Italy

Das italienische Unternehmen Capit stellt Reifenwärmer für Fahrer sportlicher Autos und Motorräder her, die ihre Pneus beim Einsatz beispielsweise auf einer Rennstrecke nicht erst einige Runden warm fahren, sondern gleich von Anfang an einen möglichst hohen Grip erreichen wollen. Dabei haben die Italiener, deren Produkte in Deutschland über die Firma Motonobili aus Gräfeling vertrieben werden, verschiedene Varianten für die unterschiedlichsten Reifentypen in ihrem Programm. Auf die so genannte „Maxima“-Version für Motorräder vertrauen laut Capit unter anderem acht Teams der World Superbike-Serie und auch in der Formel 1 und Moto GP sei man Partner einiger Rennställe.

Als besondere Merkmale im Vergleich zu Wettbewerbsprodukten stellt der Anbieter eine kurze Heizzeit und eine gleichmäßigere Erwärmung der Reifen heraus. Erzielt wird dies nach Aussagen der Italiener durch die patentierte Konstruktion der Reifenwärmer, die sich durch einen kurzen Wicklungsabstand des Heizdrahtes von lediglich fünf Millimetern auszeichnen soll. .

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *