Conti-Werke erhalten „Qualitätspreis“

Doppelter Erfolg für Continental: Die Formenfabrik von Barum Continental (VFB) in Otrokovice und das Continental Teves-Werk in Jicín wurden in Prag mit dem ‚Nationalen Qualitätspreis 2003‘ der Tschechischen Republik ausgezeichnet. Darüber hinaus ernannte der tschechische Premierminister Jicíns Werksleiter Ladislav Drázný zum „Qualitätsmanager des Jahres 2003“.

Jicín produziert als einziges Continental-Werk in Europa Bremskraftverstärker. Dort werde seit 2002 strikt nach den Richtlinien der European Foundation for Quality Management gearbeitet, schreibt das Hannoveraner Unternehmen in einer Presseerklärung. So habe Jicín für Kunden relevante Ziele wie Produktqualität, Preis und Lieferzufriedenheit erreicht und gleichzeitig die Mitarbeiter höher qualifiziert und stärker motiviert. „Dieser Preis zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir werden unsere Wettbewerbsfähigkeit auch im Hinblick auf den EU-Beitritt weiter erhöhen“, verspricht Werksleiter Drázný. Auch für die 330 Mitarbeiter der Formenfabrik in Otrokovice sei die Verleihung des Preises eine Bestätigung gewesen, heißt es weiter. Durch konsequent verbesserte Effizienz und Qualität sowie verantwortungsbewusstes Personalmanagement habe sich die Formenfabrik VFB zu einem der führenden Lieferanten für Pkw-Reifenformen des Konzerns entwickelt. „Diese Auszeichnung haben wir zum größten Teil unseren Mitarbeitern zu verdanken“, weiß VFB-Leiter Ladislav Zemko.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.