Goodyear will Materialeinkauf optimieren

Der Goodyear-Konzern hat Chris W. Clark (52) zum Chef einer neuen Abteilung ernannt, die den weltweiten Bezug von Materialien optimieren soll. Clark, der im Range einer Senior Vice President steht, wird das gesamte Beschaffungswesen des Konzerns unter Berücksichtigung der Produktion verantworten.

Der seit dreißig Jahren für den Goodyear-Konzern arbeitende Clark war zuletzt als Präsident der Region Lateinamerika tätig und hat auch bereits im asiatischen Raum Verantwortung getragen. Er übernimmt die neue Abteilung zu einem Zeitpunkt, an dem John G. Loulan (57), der bislang das Beschaffungswesen verantwortet hatte, nach 35jähriger Zugehörigkeit zum Konzern in den Ruhestand geht.

Laut Goodyear-Chairman und -CEO Robert J. Keegan wird im Unterschied zur Arbeit Loulans künftig eine größere Fokussierung auf den Wandel im Produktionsprozess liegen und dessen Auswirkungen auf den Einkauf. Die Benennung Clarks sei Bestandteil des Turnaroundplans und auch Ausdruck des Wandels hin zu einer „market driven“ Firma.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.