Conti-Chef will von 35-Stunden-Woche weg

Der Vorstandschef der Continental AG, Manfred Wennemer, hat eine Abkehr von der 35-Stunden-Woche gefordert. „Wir müssen schleunigst weg von diesem Unsinn und uns darüber klar werden, dass nicht 35 bis 37 Stunden pro Woche die normale Arbeitszeit sind, sondern 43 bis 45 Stunden“, sagte der Chef des Hannoverschen Autozulieferers der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Zurzeit werde mit dem Betriebsrat darüber verhandelt, die 40-Stunden-Arbeitszeit im Reifenwerk in Hannover einzuführen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.