Bridgestone geht Vergleich mit Klägern ein

Die Ford Motor Co, Dearborn, und die Bridgestone/Firestone North American Tire LLC haben einem Zeitungsbericht zufolge mit Klägern im Rahmen von 90 Prozessen einen Vergleich geschlossen. Dies bestätigen die Anwälte der Kläger dem „Wall Street Journal“. Hintergrund der Klagen sind Unfälle, bei denen sich das Modell Ford Explorer in Venezuela, Kolumbien, Costa Rica und Argentinien überschlagen hat und in deren Folge 47 Personen in den besagten Ländern ums Leben kamen. Daraufhin hatte Bridgestone/Firestone im Sommer 2000 in einer großen Rückrufkampagne Reifen zurück in die Werke geholt. Details zu den Vergleichen nannten die Anwälte dem Bericht zufolge nicht. Weder Ford noch Bridgestone/Firestone hätten ein Schuldeingeständnis abgegeben, hieß es.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.