Dunlop verabschiedet „Mister Motorradreifen“ in den Ruhestand

„Mister Motorradreifen“ Reinhard F. Berier geht nun nach mehr als 40-jähriger Arbeit für Dunlop aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand. Seine Aufgaben haben Ronald Kabella und Manfred Theisen übernommen. In den vier Jahrzehnten hat Berier seinen Weg vom Lehrling über den Sachbearbeiter bis zum Abteilungsleiter gemacht. Ab 1978 hat er das Dunlop-Motorradreifengeschäft in Deutschland sowie den Dunlop-Motorrad-Renndienst aufgebaut. Bis zum vergangenen Jahr ist er als Produkt-Manager für alle Belange der Dunlop Motorrad-Reifen in Deutschland zuständig gewesen. Im Rennbereich hat er über die nationalen Aktivitäten seit 1990 hinaus auch international für die Koordination der Superbike- und Supersport-WM verantwortlich gezeichnet.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.