Rollersondermodell Peugeot Speedfight “Dunlop”

Motorroller im Dunlop-Outfit gab’s bislang nur im Fahrerlager. Jetzt hat Peugeot eine auf 1.500 Exemplare limitierte Sonderserie seines “Speedfight”-Rollers ins Programm genommen, der sicherlich schon so manchem beim Moto GP, bei IDM- oder DTM-Rennen entlang der Rennstrecke aufgefallen ist. Ab sofort muss man jedoch nicht mehr Rennfahrer, Mechaniker oder Journalist sein, um das Privileg zu genießen, solch einen Scooter fahren zu können. Denn ab sofort kann das Sondermodell “Dunlop” auf Basis des Peugeot Speedfight2 L/C 50 beim Vertragshändler käuflich erworben werden. Wie alle Speedfight2 L/C-Roller ist das Dunlop-Sondermodell mit einem flüssigkeitsgekühlten Motor, einer nadelgelagerter Einarmschwinge und leuchtstarken Projektionsscheinwerfern ausgestattet. Im Unterschied zum Serienmodell ist der Scooter jedoch mit einer auffälligen gelb-schwarzen Lackierung, einer zweifarbigen Sitzbank, gelochten Alutrittbrettern, Spoiler, Racing-Graphics und Dunlop-Logos ausgerüstet. Reifenseitig verbaut Peugeot bei diesem Modell selbstredend Dunlop-Reifen des Typs “GT 301” in der Dimension 120/70-12, für die der Hersteller optimales Handling und jede Menge Grip bei trockener wie bei nasser Piste verspricht.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.