Wiedereröffnung der algerischen Michelin-Fabrik

Freitag, 24. Januar 2003 | 0 Kommentare
 

Gut neun Jahre nach Schließung hat Michelin die Lkw-Reifenfabrik in Hussein Dey vor den Toren Algiers wieder eröffnet. Das Werk war im Jahre 1963 gegründet worden und hatte bis zu seiner Schließung 1993 auch Pkw-Reifen produziert. In der Zeit der Produktionsruhe hatte Michelin 70 Mitarbeiter weiterbeschäftigt, um nicht den Anschluss an die Marktentwicklungen zu verlieren und die Fabrik nicht verfallen zu lassen.

Das zahlt sich jetzt aus, Michelin hat 220 zusätzliche Mitarbeiter eingestellt. Zur Wiedereröffnung war René Zingraff, Mitglied der Konzern-Geschäftsführung, nach Algier gekommen..

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *