Jarro Kaplan lobt die Rolle von Sava

In einem Interview mit einer slowenischen Zeitung hat sich Jarro Kaplan, President Goodyear Ost-Europa, sehr positiv über die stets bedeutender werdende Rolle des Reifenherstellers Sava geäußert, an dessen Stammkapital der Goodyear-Konzern 80 Prozent hält. 90 Prozent der Produktion werden in 70 Länder exportiert und es bestehen auch Pläne, bald in die USA zu exportieren. Mit dem Fünf-Jahresplan sei Goodyear gut aufgestellt und man sei schneller als geplant unterwegs. Momentan wird ernsthaft über eine Erweiterung der Produktionskapazität nachgedacht. In der slowenischen Fabrik werden überwiegend Goodyear-, Dunlop-, Fulda- und Debica-Reifen hergestellt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.