BFGoodrich Tires als Landwirtschaftsreifenmarke

Power Industrial Mix und Power Industrial Agri Mit dem diagonalen Landwirtschaftsreifen Power Grip betrat BFGoodrich Tires 1947 auch den Markt landwirtschaftlicher Nutzfahrzeuge: Die Traktoren großer amerikanischer Hersteller rollten fortan unter anderem mit Reifen dieser Marke vom Fließband. Nachdem man 1965 den ersten Radialreifen präsentierte, wurde acht Jahre darauf mit dem Powersaver HT der erste Ackerschlepper-Reifen radialer Bauart vorgestellt. Fast wie Michelin – BFGoodrich Tires gehört seit 1986 zum großen Reifenkonzern – ist auch diese Marke weltweit bekannt, vor allem im Segment Off-Road-Reifen, aber auch durch eine umfassende Pkw-Reifen-Palette. 2002 fällt nun der Startschuss für die Einführung von BFGoodrich Tires in Deutschland auch im landwirtschaftlichen Bereich, zunächst mit Diagonalreifen. Die Produktpalette wird in den kommenden Jahren aufgestockt und um Radialreifen ergänzt. Mit zwei Profilen im Agro-Industriebereich stellt sich BFGoodrich Tires auf dem hiesigen Markt vor. Der Power Industrial Mix ist vielseitig einsetzbar und wurde speziell für Baustelleneinsätze auf harten Böden entwickelt. Der Power Industrial Agri hingegen eignet sich für landwirtschaftliche Arbeiten auf weichen Untergründen. Mit je drei Dimensionen kommen die neuen Profile in den Handel und können u.a. auf Geräten von Ahlmann, Bobcat, Case, Caterpillar, Fiat, Fiat-Hitachi, Ford, JCB, John Deere, Manitou, Mecalac, New Holland, Pel-Job, Zettelmeyer und Zeppelin montiert werden. Der Power Industrial Agri zeigt seine Stärken bei Hofarbeiten und hat seinen Einsatzschwerpunkt dank guter Kraftübertragung und hoher Stabilität in der Landwirtschaft, zum Beispiel beim Verladen, Versatz von Futtermitteln und Saatgut sowie Aushubarbeiten. Dazu trägt die offene Profilform der Ackerschlepper-Stollen, deren Verzahnung auch auf weichen Böden Traktion gewährleistet, bei. Verstärkte Stollenspitzen verhindern Profilausrisse, zusätzliche Verstärkungen zwischen den Stollenspitzen schützen die Karkasse vor Einfahrverletzungen. Der Power Industrial Mix ist ein vielseitiger Allrounder, der sich besonders durch seine Widerstandsfähigkeit in aggressiven Einsätzen und lange Lebensdauer auszeichnet. Er ist für den Einsatz im Baugewerbe geeignet. Dafür sorgen die massiven Stollen, die gerade auf harten Böden wie Stein, Asphalt und Beton gut haften. Seine abgeknickten Stollenspitzen verhindern Profilausrisse und lassen das Einsatz-Gerät auch auf weichem Untergrund gut geradeaus fahren. Massive, verstärkte Schultern schützen die Karkasse und sorgen auch unter harten Einsatzbedingungen für Stabilität. Den Power Industrial Agri gibt es in 400/70 20 TL 149 A8, 400/80 24 TL 156 A8 und 440/80 28 TL 156 A8. Den Power Industrial Mix vorerst in 340/80 18 TL 143 A8, 400/70 20 TL 149 A8 und 480/80 26 TL 160 A8, ab 2003 auch in 280/80 20 TL A8, 280/80 18 TL A8, 340/80 20 TL A8 und 440/80 28 TL A8.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.