Bridgestone zum siebten Mal “Lieferant des Jahres” bei General Motors

Ende Mai hat die Bridgestone-Gruppe von General Motors (GM) zum siebten Mal in Folge die Auszeichnung als “Lieferant des Jahres” erhalten. Die Anerkennung gilt sämtlichen Produkten und Dienstleistungen, die General Motors im Jahre 2001 weltweit von der Bridgestone Corporation unter den Warenzeichen “Bridgestone” und “Firestone” erhalten hat und soll die “konstant hervorragende Leistung” des Reifenherstellers würdigen. Der Geschäftsführende Vizepräsident der Bridgestone Corporation, Keisuke Suzuki, nahm den Preis in Toronto entgegen. Für den seit 1992 jährlich von dem Fahrzeughersteller vergebenen Preis bewertet ein internationales Team leitender GM-Mitarbeiter aus den Bereichen Einkauf, Technik, Herstellung und Logistik die einzelnen Zulieferer nach den Leistungskriterien Qualität, Dienstleistung, Technologie und Preisgestaltung und wählt die Gewinner nach einem Punktesystem aus. Im Jahre 2001 waren nur 91 Lieferanten aus 18 Nationen unter den Gewinnern – bei Zehntausenden von GM-Lieferanten weltweit. “Die Bridgestone-Gruppe ist ein Vorbild für die Branche und kann mit ihren Leistungen der vergangenen Jahre als Beispiel für andere Unternehmen dienen”, sagte Bo Andersson, GM-Vizepräsident für weltweiten Einkauf, Produktionskontrolle und Logistik. “Es ist eine Freude, mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten, das sich dadurch auszeichnet, unsere Ansprüche an Qualität, Service, Technologie und wettbewerbsgerechte Preisgestaltung bestens zu erfüllen.” Keisuke Suzuki von Bridgestone Corporation äußerte sich ebenfalls positiv über die Beziehungen zu GM. “Wir von der Bridgestone-Gruppe sind stolz darauf, GM weltweit mit Produkten und Dienstleistungen beliefern zu können, die technisch auf dem neuesten Stand sowie qualitativ hervorragend sind und im Wettbewerb bestens standhalten. Es ehrt uns, dass GM unsere Leistungen nun schon sieben Jahre in Folge gewürdigt hat. Dieser Preis wird allen in der Bridgestone-Gruppe Anreiz sein, unsere Anstrengungen zu verdoppeln, um GM und alle unsere Kunden zufrieden zu stellen.” Clive Powell, Vizepräsident Erstausrüstung bei Bridgestone/Firestone Europe, betonte die über Jahre hinweg sehr gute Arbeitsbeziehung auch zwischen GM Europe und der europäischen Tochtergesellschaft der Bridgestone Corporation. Als Beispiel nannte er den neuen Opel Vectra, dessen 15- und 16-Zoll-Reifen mehrheitlich von Bridgestone kommen. “Diese Reifen wurden in unserer neuen Fabrik in Polen produziert, die sich auf die Produktion von High Performance Reifen spezialisiert hat. Bridgestone/Firestone Europe entwickelt, produziert und beliefert mehr denn je den europäischen Markt mit Produkten, die die technischen Erfordernisse der europäischen Automobilindustrie genau treffen.”

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.