Beitrag Fullsize Banner NRZ

Neue Reifensicherheitsstandards in der Kritik

Der amerikanische Verband der Reifenhersteller (RMA, Rubber Manufacturers Association) hat das Ausmaß der Verschärfung von Reifensicherheitsstandards (die alten stammten aus dem Jahre 1967), die durch die nationale Verkehrsbehörde (NHTSA) nach dem Rückruf von Firestone-Reifen erarbeitet worden waren, kritisiert. Die neuen Testmethoden (zum Beispiel längere und schnellere Tests auf Trommelprüfständen) würden dazu führen, dass fast die Hälfte der heute erhältlichen Pkw- und LLkw-Reifen durchfallen. Durch die geplanten neuen Standards kämen auf die Hersteller ca. 1,5 Milliarde US-Dollar Kosten in einem ersten Schritt und folgend in jedem weiteren Jahr 400 Millionen US-$ hinzu.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.