Goodyear weiter mit schlechten Nachrichten

Wie aus dem Quartalsbericht hervorgeht, ist Goodyear durch den Kmart-Konkurs und die damit verbundene Schließung der Penske-Stores schwer getroffen. Der Umsatzverlust übersteige, so heißt es, 60 Millionen US-Dollar. Der Pension Fund weist weiter eine Unterdeckung von einer Milliarde US-Dollar auf. Das Unternehmen plant aber, zur Verbesserung dieser Situation erst ab 2004 “signifikante Zahlungen” vorzunehmen. Im laufenden Jahr werde man etwa 20 Millionen US-Dollar nachschießen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.