Premiere für Performtec-Vierradwaschanlage

Die Performtec Gerhard Paulus & Jochen Kröner GbR aus Kirchheim/Baden-Württemberg hat nach eigenen Aussagen eine weltweit einzigartige Vierradwaschanlage für Pkw-Räder entwickelt. Die neue Anlage in der Größe 175 x 110 cm soll erstmalig vier Räder automatisiert und gleichzeitig reinigen können, um dadurch Zeit und vor allem auch Kosten zu sparen. Möglich wird dies nach Überzeugung des Anbieters durch eine neue Drehkreuztechnologie des Gerätes, die es zu einer echten Alternative zur manuellen Radwäsche oder vergleichbaren Anlagen mit nur einem Rad Fassungsvermögen mache. In der Regel soll sich die Investition in die Maschine innerhalb von drei Jahren durch die Zeitersparnis amortisieren. Denn der Bediener kann die Anlage mit vier Rädern bestücken, um dann während des gesamten Reinigungsprozesses anderen Tätigkeiten wie zum Beispiel der Montage neuer oder zu wechselnder Räder nachgehen zu können. Das Reinigungsverfahren beinhaltet drei Phasen: Automatisches Aufsprühen eines speziellen Felgenreinigers mit paralleler Einwirkphase, Klarspülen mit Hochdruck und Abblasen mit Druckluft (optional). Performtec verspricht für dieses Verfahren, das von einer integrierten speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) komplett gesteuert wird, ein praktisch rückstandsfreies Reinigungsergebnis. Ausgeliefert wird die Anlage mit zwei voreingestellten Waschprogrammen für leichte und starke Verschmutzung mit sechseinhalb bzw. neun Minuten Laufzeit. Alle gängigen Pkw-Räder mit Raddurchmessern von 530 bis 660 Millimetern sowie Radbreiten von 155 bis 300 Millimetern sollen mit der Vierradwaschanlage gereinigt werden können. Laut Performtec wurde die Anlage in Abstimmung mit einigen großen Pkw-Herstellern entwickelt, sodass auch die entsprechenden Freigaben in Bearbeitung sind. Eine erste Produktpräsentation erfolgt am 19. und 20. April 2002 in der Mercedes-Benz-Vertragswerkstatt Ostfildern-Scharnhausen (bei Stuttgart).

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.