Talfahrt für Continental General setzte sich im Jahr 2000 fort

Die US-Reifensparte des deutschen Konzerns ist in Schwierigkeiten. Im letzten Quartal 2000 kam es zu einem operativen Verlust von 17 Millionen Euro, der Operating Profit für das ganze Jahr wurde mit gerade mal zwölf Millionen Euro, das sind rund 50 Millionen Euro weniger als im Jahr zuvor, angegeben. Dagegen stieg der Umsatz im Jahr 2000 gegenüber dem Vorjahr um 18 Prozent. Auch General Tire profitierte durch den Firestone-Reifenrückruf. Es stellt sich somit die Frage, ob Continental General nicht einfach zu klein für den großen amerikanischen Markt geblieben ist.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.